Die Aufgabe im letzten Heimspiel des Jahres in der Fußball-Regionalliga Bayern hätte durchaus leichter sein können, lohnen könnte sie sich für die SpVgg Bayreuth aber allemal. Gewänne die Altstadt nämlich am Freitag (19 Uhr) gegen den FC Augsburg II (7.), spränge sie aller Wahrscheinlichkeit nach bis auf Rang sechs nach oben. Die bislang recht mittelmäßige Saison der Gelb-Schwarzen bekäme – abgesehen von der Bestätigung des nun seit fünf Spielen anhaltenden Aufwärtstrends – so kurz vor der Winterpause noch eine recht erfreuliche kosmetische Korrektur. Die SpVgg befände sich dann endlich in dem Tabellendrittel, das ihrem Selbstverständnis doch viel eher entspricht als der aktuell neunte Platz.