EISHOCKEY. Bayreuth ist nicht Wolkenkuckucksheim. Trotz der überschaubaren Größe, trotz der hohen Affinität zum akademisch geprägten Basketball gibt es auch hier eine Gruppe von gewaltbereiten Anhängern. Zu finden sind sie vornehmlich beim Eishockey. Dort hat sich durch den Aufstieg des EHC Bayreuth in die Landesliga eine Gemengelage gebildet, die Polizei und Sicherheitskräfte vor größere Herausforderungen stellt als dies in der DEL2 der Fall ist. EHC-Gegner wie Selb, Amberg oder auch Pegnitz bergen weitaus mehr Konfliktpotenzial als Zweitliga-Partien der Tigers gegen die Frankfurter Löwen oder die Kassel Huskies.