Rumpfteam wehrt sich Tigers unterliegen in Crimmitschau dennoch 1:5

Das 4:1 für Crimmitschau durch den Ev-Bayreuther Timo Gams (links). Die Bayreuther Dominik Meisinger und Torhüter Colin Lausch haben das Nachsehen. Foto: Andreas Kretschel. Foto: Andreas Kretschel

EISHOCKEY. Viel Bayreuth steckte nicht in der Tigers-Mannschaft, die am am Freitag ihr erstes Testspiel vor der neuen Saison beim DEL2-Ligarivalen Eispiraten Crimmitschau absolvierte. Alles in allem bot das 15-köpfige Bayreuther Rumpfteam, das neben sechs Förderlizenzspielern aus Nürnberg und zwei Leihgaben aus Crimmitschau lediglich sieben Stammkräfte in seinen Reihen hatte, eine über weite Strecken couragierte Vorstellung.

An der Niederlage aber gab es nichts zu deuteln. Das Team von Trainer Petri Kujala verlor vor rund 500 Zuschauern deutlich mit 1:5 (0:3, 1:1, 0:1), wobei der 19-jährige Nürnberger DNL-Torhüter Colin Lausch (Zweiter von links) eine sehr passable Leistung im Tigers-Trikot ablieferte.

Den einzigen Tigers-Treffer markierte Willy Rudert, ein Eispirat im fremden Trikot.

Tore: 1:0 (6.) Schlenker, 2:0 (12.) Lenk (Thomas), 3:0 (15.) Pohl, 3:1 (29.) Rudert (Kolozvary, Trinkberger – 5 gegen 4), 4:1 (31.) Gams (5 gegen 4), 5:1 (42.) Lemay.

Autor

 

Bilder