Regierung braucht Platz Bindlacher Asyl-Unterkunft soll wachsen

Die Asylbewerber-Unterkunft in der St.-Georgen-Straße gibt es in Bindlach seit 2016. Jetzt soll sie ausgebaut werden. Im hinteren Bereich will die Regierung einen Neubau für bis zu 80 weitere Menschen schaffen. Foto: Eric Waha/Eric Waha

Die Gemeinde muss einen größeren Beitrag leisten, um Menschen auf der Flucht unterbringen zu können. Bislang gab es 35 Plätze – und wohl bald deutlich mehr. Ein Alternativ-Ort ist damit vorerst vom Tisch.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle K+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Autor

Bilder