Obduktionsergebnis Leiche in Trebgast Badesee - Todesursache geklärt

Foto: Melitta Burger

TREBGAST/KULMBACH. Der 79-jährige Mann, der am Mittwochmorgen tot aus dem Trebgaster Badesee geborgen wurde, ist ertrunken.

Der 79-jährige Mann, der am Mittwochmorgen tot aus dem Trebgaster Badesee geborgen wurde, ist ertrunken. Das bestätigte das Polizeipräsidium in Bayreuth als Ergebnis der Obduktion des Toten auf Anfrage. Bereits im Zusammenhang mit der Bergung des Leichnams und ersten Ermittlungen hatte die Polizei bekanntgegeben, dass es keinerlei Anzeichen auf Fremdeinwirkung gab.

Eine Spaziergängerin hatte am frühen Mittwochmorgen einen leblosen Körper im Trebgaster Badesee entdeckt und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Bis die zahlreichen Helfer der Feuerwehr und des BRK am Badesee eintrafen, hatten Mitarbeiter des Trebgaster Bauhofs den Mann, der in einem Trebgaster Ortsteil gelebt hat, bereits mit Hilfe eines Boots geborgen. Für den 79-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Es ist davon auszugehen, dass er bereits am Dienstagabend ums Leben gekommen war. Die Rettungskräfte, die in der Hoffnung zum See geeilt waren, ein Menschenleben retten zu können, rückten schnell wieder ab.

Das Opfer des schrecklichen Badeunfalls war als Stammgast am Trebgaster Badesee bekannt. Nahezu täglich hat er dort abends im Wasser seine Runden gedreht. Es war niemandem aufgefallen, dass sein Auto am Dienstagabend als einziges auf dem großen Parkplatz zurückgeblieben war, und auch zu Hause wurde der Mann zunächst nicht vermisst. Er war Witwer und lebte allein. Die Nachricht vom Tod des in Trebgast und darüber hinaus bekannten Mannes wurde mit Betroffenheit aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading