BAYREUTH. Ein Bürgerentscheid ist gestern wahrscheinlicher geworden. Die Mehrheit des Stadtrates hat sich bei der Sitzung im Atrium der Schlossgalerie gegen einen interfraktionellen Dringlichkeitsantrag entschieden, den die Initiatoren des Bürgerbegehrens Radentscheid unterstützt hätten. Stattdessen setzte sich der Vorschlag der Stadtverwaltung durch. Er nimmt mehrere Forderungen des Radentscheids auf, geht den Initiatoren aber nicht weit genug.