Mann schwer verletzt Weltkriegsgranate explodiert in Wohnung

Symbolfoto: dpa

NÜRNBERG. Eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg ist in der Wohnung eines 35-Jährigen in Nürnberg explodiert und hat den Mann schwer verletzt.

Er hatte in einem Wald mit einem Detektor nach Metallteilen gesucht und dabei den intakten Sprengkörper gefunden, wie das bayerische Landeskriminalamt (LKA) am Freitag mitteilte.

Zuhause wollte er die Granate reinigen. Dabei explodierte das Fundstück, der Mann erlitt Verletzungen an beiden Händen.

Das LKA warnte davor, sprengstoffverdächtige Gegenstände in die Hand zu nehmen - Finder sollten stattdessen den Polizeinotruf wählen.

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun gegen den Nürnberger wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading