HOLLFELD. Viele Stunden hat Stefan Stenglein bereits investiert. Er hat die Bausubstanz unter die Lupe genommen, uraltes Fachwerk freigelegt, Pläne und Konzepte entwickelt. Der 35-Jährige will die Hollfelder Kirchenhäuser – so heißen sie im Volksmund – am Steinweg sanieren. Ein nicht ganz einfaches und vor allem nicht ganz billiges Vorhaben. Ohne Fördermittel dürfte es schwer sein.