Miteinander reden ist deutlich besser als: übereinander reden. Deshalb gibt es auch ein spannendes Projekt, das sich mit der Entwicklung der jüdischen Gemeinde nach 1945 beschäftigt. Und Menschen, mit denen man sprechen kann.