BAYREUTH. Die Sparkasse verkauft ihre Gebäude in der Opern- und der Badstraße. Ein riesiges Grundstück in Filet-Lage, wie der Sparkassen Vorstandsvorsitzenden Wolfram Münch es selbst nennt. Mit einer Gebäude-Nutzfläche von rund 7000 Quadratmetern. Aktuell läuft die Ausschreibung für den Verkauf, der über die Hamburger Angermann Investment Advisory AG bundesweit betrieben werden und einen großen Investor ins Boot holen soll. Jetzt kommen Ideen aus der Kulturszene für das Gebäude.