Bad Nauheim ist zwar ein Kurort, aber erholsam war die Reise ins hessische Heilbad für Petri Kujala nun wirklich nicht. Der Trainer der Bayreuth Tigers erlebte nicht nur, wie seine Mannschaft am Sonntagabend beim DEL2-Rivalen mit 1:4 unterlag, er kämpfte auch gegen die klirrende Kälte an. „Ich bin auf der Bank sicher einen Kilometer gelaufen“, sagt der Finne einen Tag später. Am Dienstagabend dürfte das nicht anders aussehen, wenn die Tigers um 20 Uhr beim Tabellenletzten Heilbronner Falken antreten.