BAYREUTH.SS-Posten standen vor dem Gebäude. SA-Leute waren im Haus. Mehrere Tage dauerte die Aktion der Nationalsozialisten im Oktober des Jahres 1933 im Bayreuther Hofgarten: die Plünderung im Gebäude der Freimaurer. Jetzt kehren einige Bücher aus dem einstigen Bestand wieder nach Bayreuth zurück. Kunstminister Bernd Sibler übergab am Mittwoch in der Bayerischen Staatsbibliothek NS-Raubgut an das Deutsche Freimaurermuseum Bayreuth.