Franken-Bräu Lauge im Pils - Offiziell Anzeige erstattet

Symbolfoto: dpa

KRONACH/COBURG. Der Geschäftsführer der Neundorfer Brauerei Franken-Bräu, Rainer Mohr, hat wie angekündigt Anzeige bei der Kronacher Polizei erstattet.

Das bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Coburg, Johannes Tränkle, am Donnerstag unserer Zeitung. Die Brauerei hat zuletzt mit den Folgen einer Rückruf-Aktion zu kämpfen (wir berichteten). Mohr äußerte in diesem Zusammenhang den Verdacht, dass jemand der Firma schaden will und deshalb eine mit Reinigungsmittel verunreinigte Flasche bei den Behörden abgegeben hat. Eine Überprüfung der beanstandeten Probe seitens des Kronacher Landratsamt hatte ergeben, dass die darin enthaltene Substanz nicht durch die Abfüllanlage der Brauerei in die Flasche gekommen sein kann. Nachdem der Verdacht auf eine Verunreinigung aufgekommen war, rief die Franken-Bräu 30.000 Flaschen zurück. Die Staatsanwaltschaft Coburg kündigte die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens an.
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading