BAYREUTH. Ein 25. Juli ohne Eröffnung der Festspiele: Untergang oder Zeit zum Durchatmen?