Just in dem Moment, als sich die Personalsorgen so langsam ad acta legen, schlittern die Bayreuth Tigers in der DEL2 in die Ergebniskrise. Die Mannschaft von Trainer Petri Kujala quittierte bei den Eispiraten Crimmitschau nun schon die dritte Niederlage in Folge. Dass das 0:4 (0:0, 0:2, 0:2), gemessen an Spiel- und Chancenanteilen, zu deutlich ausfiel, war nur ein schwacher Trost für die mit großen Ambitionen angereisten Gäste.