24 Stunden danach  herrscht am  Weidenberger Bahnhof wieder Normalität. Die Gleise sind frei, die Agilis-Züge fahren. Nur eine beschädigte Mauer neben dem Gleisbett deutet noch auf  den spektakulären Unfall hin, der sich hier ereignete.