HOLLFELD. Es gibt viel zu tun: Auf Hochtouren laufen die Hilfsmaßnahmen für die 20 Opfer der Beinahe-Brandkatastrophe am vergangenen Donnerstagabend im Steinweg. Die Stadt sucht händeringend nach Wohnraum, viele Hollfelder spenden oder fragen nach, wie sie unterstützen können.