EISHOCKEY. Besser hätte es für die Bayreuth Tigers kaum laufen können. Nach dem 6:3-Heimsieg gegen die Dresdner Eislöwen am Freitag gewannen sie am Sonntag auch in der sächsischen Landeshauptstadt mit 4:2 (0:0, 1:1, 3:1). Weil zudem die Lausitzer Füchse nach ihrem 4:1-Erfolg über Bad Nauheim das Rückspiel in Hessen mit 1:5 verloren, beträgt der Rückstand der Tigers zum letzten Pre-Playoffplatz zehn jetzt nur noch drei Punkte. Bei noch vier ausstehenden Spielen ist der direkte Klassenerhalt in der DEL2 also wieder in greifbarer Nähe.