ZOH Bayreuth Frau drückt Kind zu Boden

Redaktion
Die ZOH in Bayreuth. Foto: Eric Waha/Archiv

Offenbar überreagiert hat eine Frau an der Bayreuther ZOH auf ein Missgeschick eines Kindes. Jetzt ermittelt die Polizei.

Am Dienstag gegen 16 Uhr nutzen zwei zwölfjährige Jungen in Bayreuth die Stadtbuslinie 301. Nachdem einer der Buben versehentlich sein Getränk verschüttete,  wurde er beim Verlassen des Busses von einer unbekannten Frau an der Kapuze gepackt und zu Boden gedrückt, meldet die Polizei.

Der Junge wurde durch den Übergriff leicht verletzt; zudem wurde seine Brille beschädigt. Der Vorfall ereignete sich im Bereich der ZOH. Die unbekannte Täterin ist ca. 30 bis 40 Jahre alt, hat langes blondes Haar und hellblaue Augen; zur Tatzeit trug sie einen Mund-Nasen-Schutz und ein Stirnband.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen und bittet um Hinweise möglicher Zeugen der Tat unter der Telefonnummer 0921-5062130.

 

Bilder