Wohnmobil kommt ins Schleudern

Eine 62-jährige Frau aus Sachsen ist am Freitagmittag mit ihrem Wohnmobil wegen eines Fahrfehlers ins Schleudern geraten.

Das Fahrzeug kippte um und blieb auf der Seite liegen. Die Frau und ihr Beifahrer wurden aber nicht verletzt. Am Wohnmobil entstand Polizeiangaben zufolge ein Schaden von mindestens 10.000 Euro.

Zwei Spuren in Fahrtrichtung München mussten während der Bergung gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von fünf Kilometern Länge.

red

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading