Webers Privatsache? Wenn Profis die "Klubmarke" beschädigen

Für ein makelloses Erscheinungsbild eines Klubs tragen seine im Rampenlicht stehenden Vertreter besondere Verantwortung. Foto: Imago/ / Titgemeyer

Geht es jemanden etwas an, wenn sich ein Fußball-Profi in der Öffentlichkeit so daneben benimmt, wie es Felix Weber von der SpVgg Bayreuth vorgeworfen wird? Das haben wir einen Experten von der Universität Bayreuth gefragt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle K+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Autor

Bilder