BAYREUTH/HOF/COBURG. Die Entscheidung galt als Sensation: Seit März 2017 können sich Patienten medizinisches Cannabis beim Arzt verschreiben lassen. Seither erlebt das Mittel, das zum Beispiel Spastiken bei Multipler Sklerose oder chronische Schmerzen lindern kann, einen Boom.