Zum Leserbrief „Das verstehen viele nicht“, von Georg Engl, Kurier vom 15. Februar.