Zum Leserbrief von Ralf Jambor, Kurier vom 29. August.