BAYREUTH/KULMBACH. Immer am zweiten Sonntag im September lockt er Tausende Besucher an: Der Tag des offenen Denkmals. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ vor dem Hintergrund des 100. Bauhaus-Jubiläums. Ein ganz besonderer Anlaufpunkt in der Stadt Bayreuth war die ehemalige Schokofabrik im Stadtteil St. Georgen in der Gaußstraße 6.