KOMMENTAR. Ein heftiger Streit tobt in Kulmbach um die Amtsführung des abgewählten Oberbürgermeisters Henry Schramm. Für knapp 10.000 Euro ließ der CSU-Politiker zwischen 2016 und 2018 Verzehrgutscheine kaufen, es wurden Thermen-Gutscheine für fast 5000 Euro angeschafft sowie Bademäntel und Saunatücher für fast 6000 Euro.