BAYREUTH/KULMBACH. Was passiert, wenn eine Salatgurke eine Nase trifft? Die Nase blutet, die Gurke bricht. So soll es im Fall eines 36-Jährigen aus Kulmbach gewesen sein, der nun bei der Berufungskammer des Landgerichts eine wesentliche Korrektur seines erstinstanzlichen Urteils erreichte. Aber nicht, weil er sagte: „Ich bin ein ganz Lieber“, sondern weil das Tatopfer seine belastende Aussage abänderte.