Präsenzunterricht für alle im Fichtelgebirge Endlich kein Hausarrest mehr

Ungewohnte Bilder: Wie hier im Marktredwitzer Schulzentrum kehrten am gestrigen Montag im gesamten Landkreis Wunsiedel die Schüler geschlossen in den Präsenzunterricht zurück. Foto: /Florian Miedl

Nach einem guten halben Jahr kehren alle Mädchen und Jungen im Landkreis­ Wunsiedel in ihre Klassenzimmer­ zurück. Die Freude darüber ist groß.

Marktredwitz/Selb/Wunsiedel - Massenhaft Kinder mit dicken Schultaschen, volle Busse und lautes Stimmengewirr rund um die Schulzen­tren: Am Montag durften endlich alle Schüler im Landkreis Wunsiedel in den Präsenzunterricht zurückkehren. Morgens und mittags bestimmten also wieder Kinder, Jugendliche und Elterntaxis die Straßenbilder. Nach Monaten des Lockdowns war das ein ungewohntes Bild: Denn die meisten Kinder und Jugendlichen genossen seit Dezember nur wenige Tage Präsenzunterricht, und das oft nur in geteilten Klassen.

Kaum jemand hätte sich wohl in Vor-Corona-Zeiten vorstellen können, wie sehr sich die Mädchen und die Jungen nach ihrem Schulalltag zurücksehnen würden. Denn einsam zu Hause vor dem Bildschirm zu sitzen­, ist mit gemeinschaftlichem Lernen kaum vergleichbar – darüber waren sich Mädchen, Jungen, Lehrer und Eltern schnell einig: Nicht einmal der beste Distanzunterricht kann den Lebensraum Schule er­setzen.

 

Bilder