Am Montagnachmittag kontrollierten die Schleierfahnder auf der Bundesstraße B303 bei Marktredwitz ein Auto mit Coburger Kennzeichen. Bei der Kontrolle des mit vier Personen besetzten Fahrzeugs stellten die Beamten beim 19-jährigen Fahrer Anzeichen auf einen vorangegangenen Drogenkonsum fest. Ein Schnelltest vor Ort verlief auf mehrere Drogenarten positiv. Daraufhin begleiteten die Ordnungshüter den jungen Mann zur Blutentnahme in ein nahegelgenes Krankenhaus.
Bei der Überprüfung und Durchsuchung eines 18-jährigen Mitfahrers fanden die Fahnder ein verbotenes Butterflymesser und eine Dose mit einer geringen Menge Kokain und Marihuana. Die Fahrt war für die 4-köpfige Gruppe aus dem Großraum Coburg beendet. Den Fahrer und seinen Mitfahrer erwarten nun mehrere Strafanzeigen.