Polizeimeldung Sechs Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

BAYREUTH. Sechs Leichtverletzte und ein Sachschaden von geschätzten 50.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Donnerstagmorgen.


Kurz vor 7.30 Uhr befuhr ein 42-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Bayreuth die Staatsstraße St2163 vom Allersdorfer Kreisel in Richtung Allersdorf. An der Einmündung in den Logistikpark wollte der 42-Jährige nach links abbiegen, musste allerdings aufgrund Gegenverkehrs anhalten.
Ein 45 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Kulmbach bremste seinen Kleintransporter dahinter ab und kam zum Stehen. Ein ihm folgender, 60-jähriger Dacia-Fahrer aus Bayreuth erkannte die Situation zu spät und schaffte es nicht mehr rechtzeitig anzuhalten. Er fuhr auf den stehenden Kleintransporter auf, wodurch er auf die Gegenfahrbahn schleuderte und dort in den entgegenkommenden Opel einer 41-jährigen Frau aus dem Landkreis Kulmbach krachte. Der Wagen der Frau schleuderte dadurch in den Graben. Ein weitere Autofahrerin aus dem Landkreis Bayreuth kollidierte in diesem Zusammenhang auch noch mit dem Unfallverursacher. Insgesamt erlitten sechs Personen leicht Verletzungen und kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading