Gegen 17.45 Uhr musste ein 34-jähriger Mann aus Bad Berneck mit seinem Leichtkraftrad bremsen, als er in den Kreisverkehr in der Bayreuther Straße fahren wollte. Auf der regennassen Fahrbahn und mit hohem Alkoholgehalt in seinem Blut stürzte er mit seinem Zweirad. Der Fahrer verletzte sich durch den Sturz nicht und am Fahrzeug entstanden lediglich einige Lackkratzer. Verkehrsteilnehmer, die ihm aufhalfen, bemerkten seine Alkoholisierung, verhinderten eine Weiterfahrt und alarmierten die Polizei. Nachdem ein Alkoholtest einen Wert von über zwei Promille ergab, begleiteten die Beamten den jungen Mann zu einer Blutentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus. Weiterhin besitzt der 34-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis und muss sich somit für mehrere Delikte verantworten.