Die 68-Jährige hielt sich schon am Mittwoch vergangener Woche in dem Laden auf und befüllte ihren Einkaufswagen mit Lebensmitteln. Nachdem sie das Geschäft verlassen hatte, fiel dem Marktleiter auf, dass die Frau mit dem Inhalt des Einkaufswagens geflüchtet war, ohne zu bezahlen. Am Dienstagmittag kehrte die Ladendiebin zurück und versuchte erneut, mit einem beladenen Einkaufswagen unbemerkt den Verkaufsraum zu verlassen. Der Marktleiter erkannte die Frau jedoch wieder und hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Neben zwei Strafanzeigen wegen Ladendiebstahls erwartet die Coburgerin nun ein Hausverbot in allen Verbrauchermärkten der Ladenkette. Der Gesamtwert der beiden Einkaufswagenladungen belief sich auf 350 Euro.