Polizeimeldung Gefälschte Kennzeichen angebracht

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

A72 / FEILITZSCH, LKR. HOF. Offensichtlich die Kosten für ein Ausfuhrkennzeichen wollte sich ein Opelfahrer am Dienstag sparen, als er kurzerhand gefälschte Stempel auf sein Kennzeichen klebte. Auf der Autobahn A72 war seine Fahrt bei Feilitzsch zu Ende.


Gegen 9 Uhr kontrollierten Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb einen polnischen Staatsangehörigen. Dabei stellten sie schnell fest, dass die auf den Kennzeichen aufgeklebten Zulassungs- und Hauptuntersuchungsstempel des soeben erworbenen Opels gefälscht waren. Offensichtlich hatte der 40-Jährige diese in der Hoffnung angebracht, die Kosten für die Ausstellung von Ausfuhrkennzeichen sparen zu können. Vor Ort untersagten die Polizisten dem Mann die Weiterfahrt und stellten die Kennzeichen sicher.

Der Pole muss sich nun wegen einer ganzen Reihe von Straftaten verantworten. Nach Einbehaltung einer Sicherheitsleistung gestatteten die Beamten ohne den nicht zugelassenen Opel die Weiterreise.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading