Die Polizeibeamten wurden am Mittwochabend zu der Streitigkeit nach Schney in die Von-Schaumberg-Straße gerufen. Die 37-jährige Mitteilerin hatte Probleme mit ihrem 29-jährigen Freund und wollte, dass er die gemeinsame Wohnung verlässt. Der wurde allerdings ihr gegenüber zusehends aggressiver und drohte letztendlich damit, ihr ein Messer in den Rücken rammen zu wollen, bevor die Polizei ihn aus der Wohnung abführt. Der Mann wurde seiner Freundin gegenüber dabei auch kurz tätlich, indem er ihr an den Hals fasste. Bei Eintreffen der Streifenbesatzungen zeigte er sich auch gegenüber den Polizisten aggressiv. Sämtliche Versuche der Beamten die Situation zu deseskalieren scheiterten. Als ihm letztendlich ein Platzverweis ausgesprochen wurde, ballte er seine Fäuste und beleidigte und bedrohte die Beamten. Nachdem er kurz danach versuchte die Polizisten auch anzugreifen, musste er überwältigt und gefesselt werden. Danach durfte er den restlichen Abend in einer Zelle der Polizei Lichtenfels verbringen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von drei Promille. Gegen den Mann wird nun wegen diverser Straftaten ermittelt.