Polizeimeldung Betrunkener Raser verursacht Verkehrsunfall

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

NEUSTADT B.COBURG, LKR. COBURG. Offensichtlich verwechselte ein stark betrunkener Autofahrer das Stadtgebiet am Samstagabend mit einer Rennstrecke. Die Polizei Neustadt ermittelt und sucht Zeugen.


Kontakt zur...

Gegen 21 Uhr gingen sowohl bei der Polizeiinspektion Neustadt als auch bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberfranken mehrere Mitteilungen über das rücksichtslose Verhalten eines tschechischen Autofahrers ein. Konkret soll der Mann mit seinem Volkswagen mit quietschenden Reifen und deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet gefahren sein.

Noch während mehrere Streifenbesatzungen der umliegenden Polizeiinspektionen nach dem Tschechen fahndeten, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Coburger Straße und der Mühlenstraße ein Verkehrsunfall. Die Beamten der Polizeiinspektion Neustadt stellten hierbei schnell fest, dass es sich bei einem der Unfallbeteiligen um den Fahrer des gesuchten Volkswagens handelte.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizisten befuhr der 19-Jährige die Mühlenstraße entgegen der Einbahnstraßenregelung. Anschließend missachtete er die Vorfahrt eines aus Richtung Sonneberg kommenden Opelfahrers. Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen und wurden stark beschädigt.

Während der Verkehrsunfallaufnahme bemerkten die Einsatzkräfte bei dem Tschechen starken Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest bestätigte mit einem Ergebnis von 2,2 Promille die Vermutung der Uniformierten.

Der junge Mann musste eine Blutprobe abgeben. Zudem stellten die Beamten seinen Führerschein zur Eintragung eines Sperrvermerkes sicher. Da sich Hinweise darauf ergaben, dass der Beifahrer des Betrunkenen die gesamte Fahrt mit seinem Handy gefilmt hatte, nahmen die Polizisten auch dieses in Verwahrung.

Insgesamt entstand durch den Verkehrsunfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Zudem verletzten sich sämtliche Unfallbeteiligte leicht.

Der Tscheche muss sich nun wegen verschiedenster Delikte strafrechtlich verantworten.
Zeugen, die das Verhalten des rücksichtslosen Autofahrers beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg unter der Tel.-Nr. 09568/9431-0 zu melden.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading