Die Frau fuhr, gegen 7.40 Uhr, an der Anschlussstelle Eltmann gleichzeitig mit einem vor ihr fahrenden Sattelzug auf die Autobahn A70 ein. Dabei zog sie direkt auf den linken Fahrstreifen, um den Brummi gleich überholen zu können. Dort war jedoch ein 49-Jähriger mit seinem Audi unterwegs. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern und prallte hinten links gegen den Skoda. Durch den Aufprall wurde der Kleinwagen nach rechts gegen den linken Vorderreifen des Sattelzugs geschleudert, bevor er, ebenso wie der Audi, in die Mittelschutzplanke krachte. Beide Autofahrer erlitten leichte Verletzungen. Ihre Wagen mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen und der Schutzplanke summiert sich auf zirka 17.000 Euro. In Richtung Bamberg kam es für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und Fahrbahnreinigung zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.