Messerangriff in Asylbewerberunterkunft

Foto: dpa

Ein 27-jähriger Mann hat am Freitagabend in einer Asylbewerberunterkunft in Redwitz an der Rodach (Kreis Lichtenfels) einen 30-Jährigen mit Messern angegriffen und leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Männer in der Gemeinschaftsunterkunft in der Hauptstraße in Streit geraten. Im Verlauf des Abends eskalierte die Auseinandersetzung, der 27-Jährige beleidigte den 30-Jährigen und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht. Anschließend griff er nach zwei Messern und stach mehrmals nach dem Oberkörper seines Widersachers.

Der 30-Jährige wehrte den Angriff ab, verletzte sich dabei aber leicht an der Hand. Weitere Bewohner der Unterkunft überwältigten den Angreifer. Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen ihn kurz darauf fest.

Inzwischen ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags ergangen; der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

red

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading