Luisenburg Wunsiedel Ab Mittwoch gibt es Karten

Brigitte Gschwendtner
Gewappnet für den Vorverkaufs-Ansturm ab Mittwoch: André Zaus, kaufmännischer Theaterleiter, und Tatjana Hummel-Buchta vom Festspielbüro. Foto: Luisenburg

Sitzplatz-Fotos zeigen den Blick auf die Luisenburg-Bühne, ein Vorverkaufs-Trolley ermöglicht direkte Vermarktung auf Messen und online gibt es das Parkticket gleich zur Karte mit dazu. All dies will André Zaus jetzt realisieren.

Mit neuen Ideen möchte André Zaus die Vermarktung der alten Wunsiedler Freilichtbühne modernisieren. Der Verwaltungsleiter plant, das Ticket-System der Luisenburg in vielerlei Hinsicht zu verbessern.

Trolley spuckt gleich Karten aus

Zaus’ ganzer Stolz ist der erste mobile Karten-Vorverkaufs-Trolley der Festspiele. Dafür ließ er einen Flugzeugtrolley umfunktionieren. Ziel ist, Kunden direkt auf Messen Luisenburg-Karten zu verkaufen. Seinen ersten Einsatz soll der mobile Trolley im März bei der Freizeitmesse in Nürnberg haben. In Stoßzeiten könne man ihn auch im Festspielbüro oder an der Abendkasse hinzuziehen, erklärt der Verwaltungsleiter.

Im neuen Jahr will Zaus außerdem sukzessiv weitere Neuerungen im Vorverkauf etablieren. So soll es möglich werden, den Parkplatzbeitrag schon beim Online-Kartenerwerb zu bezahlen. „Das erspart, vor der Vorstellung im Auto noch nach Münzen zu suchen“, sagt Zaus. Künftig sollen alle Leistungen in einem Komplett-Paket zu haben sein.

Sicht von jedem Platz als Online-Foto

Außerdem wollen die Festspiele ihren Kunden im kommenden Jahr eine neue Saalplan-Ansicht offerieren. „Zuschauer können den Blick auf die Bühne entweder als Foto oder 360 Grad-Ansicht testen – von jedem einzelnen Sitz aus. „Wenn ich online einen Sitz im Zuschauerraum anklicke, erscheint dann direkt der jeweilige Blickwinkel auf die Bühne“, erklärt Zaus. Große Fußballstadien böten diese Möglichkeit schon des Öfteren, in Theatern sei dieser Service bisher selten. „Wir sind da Vorreiter.“ Allerdings werde es eine Weile dauern, bis von jedem der über 1800 Plätze aus ein Foto gen Bühne gemacht und in den Online-Plan eingepflegt sei.

Infos zu den  Tickets

Der  Theaterkarten-Vorverkauf für 2023 beginnt am Mittwoch, 23. November,  um 8 Uhr.     Der  Konzertkarten-Vorverkauf für 2023 geht  eine Woche später los:  am Mittwoch, 30. November, um 8 Uhr.   Für Konzerte in Vorbereitung    wie das von „Blackmores Night“  am Dienstag,  5. September, kommen die Tickets  möglicherweise erst später in den Verkauf.

Wo gibt es Karten? 

  • Im Festspielbüro, Jean-Paul-Straße 5 in Wunsiedel
  • Telefonisch unter der neuen Rufnummer 09232/6026000
  • Im neuen Luisenburg-Onlineshop unter www.luisenburg-aktuell.de
  • Per E-Mail unter  Karten-Luisenburg@wunsiedel.de 
  • Bei allen bekannten Verkaufsstellen in der Region.  
  • Bei allen  CTS-Eventim-Verkaufsstellen

Das komplette Programm der Festspiele gibt es im Internet unter  www.luisenburg-aktuell.de.

 

Bilder