Lebensgefährlich verletzt Mann unter Holzwand eingeklemmt

Redaktion
Symbolbild. Foto: dpa

Ein 24-jähriger Mann ist in Ursensollen (Landkreis Amberg-Sulzbach) von einer herabfallenden Holzwand getroffen und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. 

Wie die Polizei berichtete, kam es am Mittwochvormittag zu einem folgenschweren Betriebsunfall. Eine von einer Zimmerei hergestellte Außenwand sollte zur Lagerung versetzt werden. Ein Kran hob die Wand wenige Zentimeter an, während zwei Mitarbeiter die Wand stabilisierten.

Eine eigens für die Versetzung angebrachte Schraube riss aus, die Wand fiel zu Boden. Zwei der Mitarbeiter konnten sich retten, der 24-Jährige geriet unter die Wand und wurde eingeklemmt. Er wurde schließlich mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich weiterhin in kritischem Zustand. 

Die Baugenossenschaft und das Gewerbeaufsichtsamt wurden, wie in derartigen Fällen üblich, informiert. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Amberg die Zuziehung eines Gutachters an. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen.
 

 

Bilder