Landkreis Kulmbach Der weitere Menschen sterben mit Corona

Nur vier neue Fälle meldet das Landratsamt am Montag. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Die Zahl der Menschen, die in Verbindung mit Covid-19 ihr Leben verloren haben, steigt im Kulmbacher Land auf 69. Der Inzidenzwert bleibt vorerst über dem Wert von 200.

Kulmbach - Es vergeht schon seit Wochen kaum mehr ein Tag, an dem nicht einer oder sogar mehrere Menschen aus dem Landkreis Kulmbach in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion ihr Leben verlieren. Am Montag musste das Kulmbacher Landratsamt erneut den Tod von drei Personen melden. Die Zahl der Menschen, die an oder mit Corona nun seit Ausbruch der Pandemie gestorben sind, liegt damit bereits bei 69, wie die Behörden mitteilen.

Nur vier neue Fälle gab es am Montag zu melden. Das könnte aber auch damit zu tun haben, dass am Wochenende weniger getestet wird. Ob diese vergleichbar niedrigen Zahlen ein Zeichen für den Rückgang der Infektionsfälle ist, wird man erst in den kommenden Tagen sagen können.

Aktuell sind laut der Statistik aus dem Landratsamt derzeit 306 Menschen aus dem Landkreis Kulmbach mit dem Corona-Virus infiziert. In den für den Inzidenzwert wichtigen Zeitraum der vergangenen sieben Tage fallen 150 Fälle. Das lässt den Wert am Montag, Stand 13.45 Uhr, auf 209,60 steigen. Am Sonntag waren es noch 205,4, am 15. Dezember 217,98.

Am Kulmbacher Klinikum werden weiterhin 36 Menschen aufgrund einer Covid-19-Infektion stationär betreut. Sieben von ihnen leben nicht im Landkreis Kulmbach. Von den 36 Patienten sind sieben auf intensivmedizinische Betreuung angewiesen, berichtet die Behörde.

Weiterhin leicht rückläufig ist die Zahl der Menschen, die sich im Landkreis derzeit in Quarantäne befinden., 584 waren es am Montagmittag noch. Zum Vergleich: Am 1. Januar war diese Zahl noch bei 722 gelegen. 1811 (+ 4) Corona-Fälle wurden insgesamt seit Ausbruch der Pandemie im Kulmbacher Land gezählt. 1436 Personen (+ 47) gelten inzwischen wieder als genesen.

Am Montag wurde mit den Zweitimpfungen im Corona-Impfzentrum Kulmbach begonnen. Über den Link www.impfzentren.bayern gelangt man zur Impf-Registrierungsplattform des Gesundheitsministerium s. Um auch den Bürgern eine Registrierung zu ermöglichen, die nicht auf die Online-Plattform zugreifen können, hat das Landratsamt die Hotline 09221/ 707-657 eingerichtet. Sie ist von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr besetzt.

Man muss sich, wie das Landratsamt noch einmal betont, nur einmal registrieren und wird automatisch kontaktiert, sobald man an der Reihe ist. Eine weitere Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Impfzentrum sei nicht erforderlich.

Mehr Informationen zum Coronavirus und dem Pandemieverlauf im Kreis Kulmbach unter: landkreis-kulmbach.de/coronavirus.

 
 

Bilder