Korners Abschied Abschied von Raoul Korner bei Saisonabschlussfeier

Viel Betrieb war auf dem Herzogkeller bei der Feier von Medi Bayreuth zum Abschluss der Saison in der Basketball-Bundesliga. Im Mittelpunkt stand dabei der scheidende Trainer Raoul Korner.

Große Resonanz fand am Freitagabend die Feier von Medi Bayreuth auf dem Herzogkeller zum Abschluss der Saison in der Basketball-Bundesliga. Nachdem die Schlangen an den Verpflegungsständen halbwegs abgearbeitet waren, stand auf der Bühne Trainer Raoul Korner im Mittelpunkt, der den Klub nach sechs Jahren verlässt.

Anzeige - dunk.fm Spieltagsponsor

Der Österreicher sprach von einer „großartigen Zeit“, in der eine „Liebe zum Standort, den Leuten und der Organisation“ gewachsen sei. Besonders bedankte er sich bei den Fans für ihre Unterstützung in der schwierigen vergangenen Saison und nannte als „Schlüsselmoment“ das Heimspiel gegen Gießen mit stark dezimiertem Aufgebot: „Nach einer Niederlage gegen den Tabellenletzten mit stehenden Ovationen verabschiedet zu werden, das war schon ganz, ganz groß und extrem bewegend.“

Für die Entscheidung über sein nächstes Engagement will sich Korner noch Zeit nehmen. Er deutete aber an, dass sich die Kontakte nicht auf die BBL beschränken müssen: „Deutschland ist ein schönes Land, aber nicht das einzige Land.“

Autor

 

Bilder