Die Gelder werden in den Haushalt 2018 eingestellt. Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU) reagierte erfreut: „Damit können wir eine Baumaßnahme angreifen, die unser kommunales Haus auf ein neues Level heben und spürbare Verbesserungen für Patienten, Mitarbeiter und Besucher mit sich bringen wird.“

Auch Landrat Klaus Peter Söllner (FW) äußerte sich zufrieden über die Entscheidung. „Das ist ein wichtiger Meilenstein für unser Klinikum.“ Die Expansionsphase der vergangenen Jahre mache eine Erhöhung der Bettenkapazitäten notwendig. Zweibettzimmer sollen künftig der Standard werden. „Ich hoffe, dass wir einen vorzeitigen Baubeginn genehmigt bekommen, so dass wir im nächsten Jahr beginnen können.“

Das Klinikum stehe für höchste medizinische Qualität, ließ CSU-Landtagsabgeordneter Martin Schöffel ausrichten. „Ich habe persönlich nur beste Erfahrungen gemacht. Die Planung ist eine hervorragende Konzeption und wird das Klinikum in eine gute Zukunft führen. Für die Menschen in Kulmbach und den umliegenden Landkreisen ist das eine sehr gute Nachricht.“

ue