Livestream ins Internet 18 Personen feiern Party in Club

Polizei – Symbolbild. Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Wegen einer Mitteilung über Ruhestörung haben Beamte der PI Marktredwitz am Samstagnacht einen Club kontrolliert. Bereits bei Eintreffen nahmen sie vor der verschlossenen Eingangstür laute Musik wahr.

Marktredwitz - Nachdem es den Beamten gelungen war, sich Zutritt zu verschaffen, trafen sie in dem Club mehrere Personen an, die unter Missachtung der Corona-Hygieneregeln offensichtliche eine Party feierten. So wurden weder die Maskenplicht noch der Mindestabstand eingehalten. Zudem stammten die Kontrollierten, die allesamt sichtlich alkoholisiert waren, aus unterschiedlichen Hausständen, wie die Polizei berichtet.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Treffen um eine „DJ-Veranstaltung“, die vom Veranstalter live im Internet gestreamt wurde. Die insgesamt 18 Personen, die größtenteils aus dem Raum Magdeburg stammten, müssen sich demnächst wegen Verstößen nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten. Im Anschluss an die Kontrolle wurde die Veranstaltung von den Polizisten aufgelöst.

Der Veranstalter teilte am Sonntag im Internet mit: „Es war keine Party, sondern eine gewerbliche Veranstaltung. Die Mindestabstände konnten eingehalten werden, hierdurch durfte die Maskenpflicht am Arbeitsplatz entfallen.“

 

Bilder