In Leitplanke gedrückt Fahrer wie durch ein Wunder unverletzt

Foto: red

PECHBRUNN/TIRSCHENREUTH. Zu einem schweren Unfall kam es gegen 12.30 Uhr auf der A 93 zwischen Waldershof und Pechbrunn in Richtung Süden.

Ein 66 Jahre alter Zahnarzt aus Cheb wollte mit seinem Porsche einen tschechischen Lastwagen überholen. Ausgerechnet in dem Moment kam der Lastwagenfahrer – wahrscheinlich wegen des Regens – auf die linke Fahrbahn. Zunächst verhakte sich der schwere Laster mit dem Porsche und schleifte diesen einige hundert Meter mit. Kurz darauf geriet das Auto von der Straße und rasierte zwölf stählerne Leitpfostenfelder förmlich nieder. 

„Wie durch ein Wunder ist dem Zahnarzt nichts passiert“, sagte eine Sprecherin der Verkehrspolizei Weiden auf Nachfrage. Auch der Lastwagenfahrer, ein 50 Jahre alter Tscheche, blieb unverletzt. Allerdings hat der Porsche nur noch Schrottwert. Den Schaden an dem Auto beziffert die Polizei auf 70 000 Euro. Hinzu kommen die Kosten für die zerstörten Leitplanken mit weiteren etwa 3500 Euro. Da das Schrottauto auf der linken Seite stand, musste die Autobahn in Richtung Süden gesperrt werden, damit ein Abschleppwagen es bergen konnte. Die Polizei leitete den Verkehr über die Abfahrt Pechbrunn. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading