Alexander Krauß hat seinen Wagen für die Menschen in der Ukraine dieses Mal mit Rollstühlen, Rollatoren, Gehstöcken und medizinischen Masken vollgeladen. Im Vorfeld hat Krauß mit „H.I.C. - Humanitas in centro” seiner Kriegs- und Katastrophenopferhilfe nun auch eine vereinsmäßige Struktur gegeben. Mit dem eingetragenen Verein sind seine Hilfsaktionen als gemeinnützig anerkannt. „Mit diesem Verein wollen wir einen weiteren aktiven Beitrag für eine bessere und friedlichere Welt leisten und dabei stets die Menschlichkeit in den Mittelpunkt stellen“, so Krauß.