Mindestens einer der drei unbekannten Täter trat auch noch auf den 34-Jährigen ein, obwohl er schon am Boden lag, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Der Grund für die Attacke war den Angaben nach offenbar ein Hinweis des Mitarbeiters an die Männer. Sie hätten am Samstag unerlaubt Gleise am Hauptbahnhof überquert, um zu einem Zug zu kommen. Der 34-Jährige kam in ein Krankenhaus. Nach den Tatverdächtigen fahnden die Beamten.