Frontalzusammenstoß beim Überholen Zwei Autofahrerinnen schwer verletzt

Symbolbild Blaulicht Foto: picture alliance / Stefan Puchner/dpa/Stefan Puchner

Beim Überholen eines Linienbusses ist eine junge Autofahrerin aus Pegnitz mit dem Pkw einer fast 70-Jährigen zusammengestoßen. Beide Frauen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Kirchenthumbach - Am Donnerstag kam es im Berufsverkehr auf der B470 bei Kirchenthumbach (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Wie die Polizei mitteilte, überholte eine Anfang 20-jährige Pegnitzerin in Fahrtrichtung Eschenbach, kurz vor der Auffahrt Kirchenthumbach, einen Linienbus. Zur selben Zeit fuhr von der Auffahrt eine fast 70-jährige Kemnatherin nach rechts auf die B470 ein und übersah den überholenden Pkw. Als die Pegnitzerin gerade auf der Höhe des Linienbusses fuhr, kam es zum Frontalzusammenstoß.

Die beiden beteiligten Frauen kamen schwer verletzt ins Klinikum nach Bayreuth. Eine Lebensgefahr bestand für beide Fahrerinnen nicht. Die Bundesstraße musste für etwa 2 Stunden gesperrt werden, bis die Unfallstelle geräumt war, hieß es weiter von der Polizei.

Durch Einsatz der Feuerwehr Kirchenthumbach und Neuzirkendorf wurde die Unfallstelle gesperrt und eine Umleitung errichtet. Es waren insgesamt 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 11.500 €.

 

Bilder