Gegen 21 Uhr fiel den Beamten in der Bernecker Straße, Ecke Albrecht-Dürer-Straße, ein vor ihnen an der Ampelanlage stehendes Leichtkraftrad auf, dessen Fahrer darauf wartete loszufahren.

Bei Grünlicht beschleunigte der 16-Jährige auf etwa 70 Stundenkilometer, woraufhin sich die Polizisten entschlossen, eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Der Bayreuther beschleunigte nun auf 120 Stundenkilometer, der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit seines Leichtkraftrades.

An der Einmündung zur Grünewaldstraße bog der Fahrer nach links ab, ohne die Anhaltesignale der nachfolgenden Polizeistreife zu beachten. Ein entgegenkommendes, silberfarbenes Auto musste bis zum Stillstand abbremsen, um einen Unfall mit dem Leichtkraftrad zu verhindern. Kurze Zeit später konnten die Polizisten den Jugendlichen anhalten und kontrollieren. Gegen den 16-Jährigen wird nun wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt.

Zeugen des Vorfalls, insbesondere der Fahrer des silberfarbenen Autos, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter der Telefonnummer 0921/506 2230 in Verbindung zu setzten.