Wie das bayerische Gesundheitsministerium Montagnacht mitteilt, hat sich an Mann aus dem Landkreis Starnberg mit dem Virus infiziert. "Der Patient befindet sich nach Angaben der "Task Force Infektiologie" des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) klinisch in einem guten Zustand. Er wird medizinisch überwacht und ist isoliert. Die engen Kontaktpersonen werden ausführlich aufgeklärt und über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert", heißt es in der Pressemitteilung des Ministeriums. Weiter heißt es aber, dass sowohl die Task Force des Ministeriums, als auch das Robert-Koch-Institut, das Risiko für die Bevölkerung derzeit als gering erachtet. Am Dienstagvormittag wird das Ministerium eine Pressekonferenz geben und weitere Fragen beantworten.