In Stadt und Landkreis Hof sind Bewohner oder Angestellte dreier Pflegeheime positiv auf Covid-19 getestet. Das teilte das Hofer Landratsamt am Sonntagabend auf Anfrage unserer Zeitung mit. Betroffen sind nun neben dem Diakonischen Sozialzentrum Rehau auch das Seniorenwohnen des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in Hof sowie der Seniorenwohnpark des Diakoniewerks Martinsberg in Bad Steben.

Zur Zahl der betroffenen Personen und dazu, seit wann die positiven Testergebnisse jeweils vorliegen, macht die Behörde keine Angaben. "Um eine Weiterverbreitung einzudämmen, wurden die Betroffenen isoliert, Kontaktpersonen ebenfalls unter Quarantäne gestellt und getestet", heißt es in der Mitteilung.

Die Corona-Fälle im Diakonischen Sozialzentrum Rehau waren bereits am Samstag, 21. März, bekannt geworden. Dort hatten sich zwei Bewohner infiziert. Elf weitere Bewohner sowie fünf Pflegekräfte zeigten unterdessen Erkältungs- und Atemwegssymptome.

Schon seit Mitte März treffen Pflegeheime und Betreuungseinrichtungen besondere Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, weil Senioren zur Risikogruppe gehören. Das bayerische Gesundheits- und Pflegeministerium hat den Besuch von vollstationären Einrichtungen der Pflege, Altenheimen und Seniorenresidenzen für Außenstehende untersagt.